475 Jahre Schützen in Langerwehe

Schirmherr des Jubiläumsschützenfestes ist
Prinz Charles Louis von Merode, Präsident der EGS
(Europäische Gemeinschaft Historischer Schützen)

…und das galt es gebührend zu feiern.

Gleichzeitig wurden das Kreisbundesfest des Kreisschützenbundes Düren,  und das Bezirksbundesfest des Bezirksverbandes Düren – West gefeiert.

Traditionell begann an Fronleichnam das fünftägige Schützenfest der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Langerwehe, gegr. um 1540 e.V.

Ab 16:00 Uhr wurden die neuen Majestäten am Hochstand hinter der Kulturhalle ermittelt. Mit dem nur 12. Schuss auf den Holzvogel mit dem Luftgewehr setzte sich Jasmin Plazinski gegen ihre zwei Mitstreiter Julia Simons und Jessica Simons durch und wurde neue Schülerprinzessin.

Ihre Schwester Michelle Plazinski machte es ihr gleich. Sie holte den Vogel mit dem Kleinkalibergewehr mit dem 53. Schuss runter und wurde Prinzessin der Bruderschaft. Ihre Mitstreiter waren Pierre Filusch und Eric Filusch. In einem packenden Zweikampf konnte Achim Frings sich gegen Dieter Mirbach behaupten. Hier fiel der Vogel mit dem 89. Schuss.

Anschließend folgt die Ehrung verdienter Mitglieder und dann die die Krönung der neuen Majestäten in der festlich geschmückten Kulturhalle. Achim Frings, der nach 2004 und 2010 zum dritten Mal König der Bruderschaft ist, wurde zum Kaiser gekrönt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Bruderschaft wurden Clemens von Scheibler und Alfred Strauch geehrt. 40 Jahre Mitglied in der Bruderschaft sind Karl – Josef Dreyer, Hands – Peter Robrock und Dieter Palm. Goldenes Jubiläum für 50 Jahre Mitgliedschaft hatten Rudi Frischmuth, Heinz Herten, Walter Jordans, Ernst Porschen und Paul-Günter Prümer. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Franz Esse, Heribert Hilden und Heinrich Holz geehrt. Für die seltene 65 jährige Mitgliedschaft konnte Heinz Dreier geehrt werden.

Anlässlich des 475-jährigen Jubiläums wurde beim Festkommers am Freitagabend vom Hochmeister des Bundes der deutschen historischen Schützenbruderschaften, Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm, die Hochmeisterplakette zum Jubiläum persönlich überreicht. Der anschließende „Große Zapfenstreich“ wurde von den zahlreichen Besuchern mit großem Beifall honoriert.

Zahlreiche Schützenbruderschaften aus dem Kreis Düren besuchten den Kaiserball am Samstagabend. Aber auch Bruderschaften außerhalb des Kreisschützenbundes Düren kamen zum Kaiserball. Darunter die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Weisweiler und die St. Rochus Bogenschützenbruderschaft Hücheln-Wilhelmshöhe. Erfreut waren wir Schützen über den Besuch der befreundeten Schützenbruderschaft St. Johannes Schneiderkrug aus Bühren (Cloppenburg) die mit dem Musikverein Bühren angereist waren. Der Ehrenschützenmeister der Schützenbruderschaft St. Johannes Schneiderkrug, Georg Deselaers, ist der Bruder des Schützenmeisters Horst Deselaers der Langerweher Schützenbruderschaft.

 

Bei Kaiserwetter zog nach der hl. Messe am Sonntagmorgen und den Ehrungen des Kreisschützenbundes Düren, der große Festumzug mit mehreren hundert Teilnehmern durch Langerwehe. Selbst der Landrat des Kreises Düren, Herr Wolfgang Spelthahn nahm am Festumzug anlässlich des Kreisbundesfestes teil. Gemütlich ließ man den Sonntag bei einem reichhaltigen Kuchenbuffet in der Festhalle ausklingen.

Nach der hl. Messe in der Alten Kirche und der Gefallenenehrung am Mahnmal auf dem Friedhof am Montagmorgen folgte der Abschluss unseres Jubiläumsschützenfestes beim Frühschoppen und den traditionellen Rammenassenessen im Schützenhaus.

 

Kaiserballbild

zu den Bildern bitte auf das Bild klicken

Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Langerwehe,

gegründet um 1540 e.V.

Webmaster:  Ulf Melssen

wappen1

zurück zur Startseite

zurück zur Startseite