Leitgedanken:

Seit ihrer Gründung setzt die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Langerwehe die Tradition des Schützenwesens in Langerwehe bis zum heutigen Tage  fort. Den Leitworten „Glaube, Sitte und Heimat“ fühlen sich seit jeher alle Schützenschwestern und Schützenbrüder  besonders verpflichtet.

Aufnahme in der Schützenbruderschaft findet jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger, der sich zu einem christlichen Glauben bekennt und bereit ist, nach der vorgegebenen Zielsetzung der Bruderschaft zu leben.

Die Kirche ist unser „Trägerwerk“. Sie bildet das Fundament unserer Grundhaltung, die von der Botschaft Jesu Christi geprägt ist, sich am christlichen Menschenbild orientiert und damit den einzelnen Menschen und seine Würde, die ihm von Gott zukommt, im Blick hat. 

Als katholische Schützenbruderschaft ist es unser Anliegen, in Jugend- und Schützenarbeit den Glauben miteinander zu leben und ihn ideenreich zu feiern.

Ökumene gehört für uns zu selbstverständlich gelebtem Miteinander.

Andersgläubigen begegnen wir mit Respekt und Achtung.

Für uns ist die Sitte lebendige Tradition, die sich auf Zusammenhalt, Gemeinschaft und Solidarität gründet. Hierdurch entwickelt sie sich und wird fortwährend gepflegt.

Als Schützenbruderschaft  fühlen wir uns der Heimat und im Besonderen unserer Heimatgemeinde verbunden. Hier liegen unsere Wurzeln für eine bodenständige, fortschrittliche und vielfältige Schützenarbeit.

Wir leisten auf vielfältiger Art und Weise Dienst an der Kirche, der Gemeinde und der Gesellschaft.

Wenn man von Schützenbruderschaften spricht, so verbindet der  ein oder andere damit ein zünftiges Volksfest, ein anderer sieht darin die Beschützer von Glaube, Sitte und Heimat.

Aber was tut  sie wirklich, unsere Schützenbruderschaft.

Wenn man es genau bedenkt, sind die Schützen das ganze Jahr hindurch  aktiv.

Es fängt an mit unserem Sebastianusfest im Januar, dann folgt Karneval, unser Ostereierschießen, Schützenfest, Herbstschinkenschießen, Nikolausfeier, Jahresabschlussfeier, dazu kommen noch  Versammlungen, Vorstandssitzungen, Ausschusssitzungen, Delegiertenversammlungen  usw.

Dazu sind viele  Schützen noch in verschiedenen Festausschüssen tätig.

Ebenso in der Schießabteilung und Theatergruppe ist man sehr aktiv.

Nicht zu vergessen die ganzen Ausmärsche zu den benachbarten und befreundeten Bruderschaften, sowie Bezirks- Diözesan- Bundes- und Europafesten.

Die kirchlichen Termine, wie Ewig Gebet, Christkönigsfest, Fronleichnam, Dienst am Altar,

Empfang des Bischofs, Primizfeiern, Exequien und Beerdigungen, werden pflichtgemäß wahrgenommen.            Teilnahmen an Hochzeiten und Jubelhochzeiten, sowie anderen Jubiläen sind selbstverständlich.

Nicht zu vergessen, unser soziales Engagement, z.B.  Besuche von älteren und kranken Mitgliedern der Bruderschaft.

Kurz um; Es wird nie langweilig.

Auszug aus unserer Satzung:

Die Aufgabe der Schützenbruderschaft ist:

  • Im Sinne christlichen Laienapostolats – nach Weisung des 2. Vatikanischen Konzils – das Bekenntnis zum Christlichen Glauben
     
    • durch aktive religiöse Lebensführung
    • durch Ausgleich sozialer und konfessioneller Spannungen im Geiste echter Brüderlichkeit
    • durch Werke christlicher Nächstenliebe.
       
  • Eintreten für christliche Sitte und Kultur
     
    • durch Bekenntnis im privaten und öffentlichen Leben
    • durch Gestaltung echter brüderlicher Geselligkeit
    • durch aktives Eintreten für Schutz und Erhaltung christlicher Ehe und Familie.
       
  • Liebe zur Heimat und zum Vaterland
     
    • durch Dienst für das Gemeinwohl auf der Basis verantwortungsbewusster, demokratischer Gesinnung
    • durch Pflege des Brauchtums und der historischen Überlieferungen
    • durch Veranstaltung von Heimatfesten.
       
  • Körperliche Ertüchtigung
     
    • durch das dem Schützenwesen eigentümliche Schießspiel und den Schießsport
    • durch das Fahnenschwenken
    • c) durch das Laienschauspiel

 

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Langerwehe, gegründet um 1540 e.V.,

ist dem Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften e.V. in Köln angeschlossen, dessen Statut in seiner jeweiligen Fassung für die St. Sebastianus – Schützenbruderschaft e.V. und ihre Mitglieder verbindlich ist.

Sie ist  Mitglied des Kreischützenbundes  Düren seit deren Gründung 1921.

Seit 1995 sind die Sebastianer Mitglied im  Bezirksverband Düren-West.

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
Wappen klein

Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Langerwehe,

gegründet um 1540 e.V.